fbpx

Unsere Bergführer stellen sich vor

Die Familie Puruncajas führt Andes Trek Expeditions nun schon in der zweiten Generation. Wir sind gespannt ob sich diese Leidenschaft auch auf unsere jüngste Generation überträgt. Uns verbindet eine unglaubliche Begeisterung und Liebe für die ecuadorianischen Anden. Jede Besteigung ist ein neues Abenteuer für uns. Der Berg ist nie gleich und jeder Gast anders. Daher freuen wir uns, Sie bei Ihrer Besteigung zu begleiten und den Berg zusammen mit Ihnen zu erfahren. Wir erleben unvergessliche Bilder und Momente. Eine Erfahrung die Sie niemals vergessen werden.

Marcelo Sr. Puruncajas

Angefangen hat alles mit Marcelo Puruncajas Senior. Ein begeisterter Bergsteiger und klettert selbst seit 1968. Er ist der ursprüngliche Gründer und das Herz von Andes Trek Expeditions Cia. Ltda. Er hat alle Vulkane Ecuadors und die meisten der höchsten Gipfel Südamerikas bestiegen, dabei über 250 Besteigungen von Chimborazo und Cotopaxi erfahren. Er wird Ihnen gern über seine Erfahrungen und Abenteuer erzählen. Er ist ein ASEGUIM bescheinigter Führer und spricht fließend Englisch.

Marcelo Jr. Puruncajas

ist der älteste Sohn und wurde förmlich in die Wanderschuhe hineingeboren. Mit 10 Jahren lief Marcelo schon die Berge rauf und runter und durfte die Abenteuer des Vaters begleiten. Seither hat Marcelo sämtliche ecuadorianische Andengipfel unzählige Male erklommen. Im Jahre 1999 hat es ihn für fünf Jahre nach Deutschland gezogen. Neben der perfekt erlernten deutschen Sprache fand er natürlich auch Zeit, um in den Alpen zu klettern und zu wandern. Dort hat er neben bekannten Gipfeln wie dem Großglockner auch den Mont Blanc bezwungen. Dazu kennt und schätzt er die deutschen Tugenden und liebt Erdbeerkuchen mit Sahne und Spätzle. Er ist Mitglied der Ecuadorianischen Bergführervereinigung (ASEGUIM) und treues Mitglied des deutschen Alpenvereins Sektion Köln (DAV).

Pablo Puruncajas

hat sich bereits in seiner Jugend in die ecuadorianische Bergwelt verliebt. Er führt seit 1996 Bergexpeditionen in den Anden und seit 2004 auch international. Gipfel wie Aconcagua und Mount McKinley sind für Pablo keine Seltenheit. Neben dem Bergsteigen ist auch Klettern seine Passion. Seine Heimatstadt Riobamba hat er dabei drei mal während der ecuadorianischen nationalen Felsklettermeisterschaften vertreten. Im Jahr 2002 hat es ihn in die USA bewegt, um Englisch an der östlichen Kentucky Universität zu studieren. Während des Studiums hat er in seiner Freizeit die ausgedehnten Schnee-, Eis- und Felsgebiete Nordamerikas erforscht. Er lebt mit seiner Familie in Seattle (USA).

seen enough? ready to sign up?

Go top